In der “Woche des guten Lebens” wollen wir die Äußere Neustadt vom 30. August bis zum
6. September 2020 für Autos und Motorräder sperren und die Gestaltung des Straßenraums den Anwohner*innen überlassen. Das Projekt ist ein Transformationsexperiment, das im Rahmen der Zukunftsstadt Dresden von Bürger*innen entwickelt wurde.

 

Wie gestaltet sich die Mobilität der Zukunft? In der „Woche des guten Lebens“ können die Menschen des Stadtteils Äußere Neustadt erleben und ausprobieren, wie der Alltag in einem lebenswertem Stadtraum ohne Autos funktioniert. Alle Verkehrsteilnehmer*innen, ausgenommen der Autos, bewegen sich gleichberechtigt auf den öffentlichen Wegen und Straßen.